„Feuer & Flamme“ für edle Steine - Krokoit (Tasmanien)

Seit über vier Jahrzehnten internationale Schau für Mineralien, Fossilien, Kristalle, Edelsteine und Schmuck präsentiert von rund 140 Aussteller aus 20 Nationen
 
Zum 44. Mal öffnete die Glitzerschau MINERALIS ihre Pforten auf dem Messegelände Berlin unter dem Funkturm. Jedes Jahr faszinieren die Wunder der Natur die Besucher mit ihren Farben, Formen und Strukturen. „Feuer“ lässt sich im Feueropal aus Mexiko erkennen. Ebenso ist das „Feuer“ des Brillanten bekannt. „Flammende“ Strukturen finden sich in der Vielfältigkeit der Achate.

Händler und Sammler zeigten auch in diesem Jahr ihre weltweiten „Schätze“ und die neuesten Funde auf der Mineralis. Dabei sind sowohl das Rohmaterial sowie geschliffene Steine direkt aus den Minen in Pakistan (Aquamarin), Indien (Rubin, Saphir), Australien (Opal). Die Trendfarben für 2018 spiegeln sich in den Pastelltönen des Rosenquarzes und des Chalcedons wider: Der Rosenquarz (rosa) gilt als Stein des Herzens; der Chalcedon (hellblau bis graublau) unterstützt die innere Ruhe und steigert die Aufmerksamkeit. Besonders Kinder begeistern sich für die Millionen Jahre alten Fossilien.

Am bekanntesten sind die verschiedenartigen Ammoniten, die in großer Vielfalt von 1 cm bis 0,50 m angeboten werden. Weitere atraktive Versteinerungen sind Fische aus Brasilien oder USA aber auch fossile Hölzer aus Amerika.
 



23.11. – 21.12. Schütze - Glücksstein: Chalcedon

Der Chalcedon schützt seinen Träger vor Schwächezuständen, Schwermut und befreit von chronischer Unzufriedenheit. Die Tibetaner vergleichen den Stein mit der Schönheit einer Lotusblüte. Er versprüht Freude, Charme und vertreibt Melancholie. Der Chalcedon gibt dem Schützen Kraft und nimmt Prüfungsangst.

 


         
Chalcedon - geschliffen